PDF Flyer

Qualifizierung

Integration von Langzeitarbeitslosen

durch Vermitteln relevanter Kompetenzen und individuellem Bewerbungscoaching

 

 

Inhalte

Block 1: 3 Module, gesamt 60 Tage (300 Ustd.)

 

Modul 1

• Einstieg

• Kenntnisvermittlung soziale, kommunikative und IT Kompetenzen

 

Modul 2

• Vorbereitung auf Praxisphase

• Bewerbungsprozess

 

Modul 3

• IT-Kompetenz: Word effizient für Bewerbungen einsetzen

• Individuelle Gestaltung des Lebenslaufes und des Bewerbungsschreibens

 

Praxisphase (10 Tage)

 

Block 2: 2 Module, insgesamt 55 Tage (275 Ustd.)

 

Modul 4

• Auswertung der Praxisphase

 

Modul 5

• Arbeitsmarktanalyse und Stellensuche

• Optimale Internetrecherche mit Suchmaschinen

 

Modul 6

• Im Bewerbungsprozess ein einheitliches Bild vermitteln

• Kennenlernen der Kriterien von Vorstellungsgesprächen und üben

 

 

Kurzbeschreibung

Die Wirtschaftslage Deutschlands hat sich in den vergangenen Jahren stabilisiert. Diese Entwicklung führte zu wachsenden Einstellungsaktivitäten seitens der Unternehmen und somit zu verbesserten Chancen für Arbeitssuchende, einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden.

Für Wieder- oder Neueinsteiger ist es dennoch schwierig, im beruflichem Umfeld Fuß zu fassen. Besonders das Überwinden der „ersten Hürde“ im Bewerbungsprozess, nämlich zum Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden, gestaltet sich oft aus unterschiedlichen Gründen mühsam, undurchsichtig und erfolglos.

Hier setzt der Kurs „Integration von Langzeitarbeitslosen durch Vermitteln relevanter Kompetenzen und individuelles Bewerbungscoaching“ an, um Sie inhaltlich und methodisch auf den aktuellen Stand bzgl. des Themas „Bewerbung“ zu bringen. Ferner gibt der Kurs Ihnen Kompetenzen an die Hand, eigene Stärken und Schwächen zu erkennen, die Darstellung Ihrer Bildungs- und Erwerbsbiographie zu optimieren, eigene Potentiale auszubauen und die Präsentationskompetenz (Selbstdarstellung) zu steigern.

 

Bildungsberatung

Zu Kursbeginn wird eine individuelle Bildungsberatung in Form eines persönlichen Gesprächs durchgeführt. Hier werden die individuelle Zielsetzung sowie die Relevanz der Bildungsmaßnahme ermittelt und erörtert. Im Detail wird vorab geklärt, wie genau die Maßnahme Sie auf dem Weg zurück in den Arbeitsmarkt unterstützen kann und bei welchen Themen besonderer Bedarf besteht. Für Sie wird eine individuelle Zielsetzung festgehalten.

• Welche beruflichen Strategien ergeben sich für Sie?

• Bei welchen Themen besteht besonderer Bedarf?

• Besteht darüber hinaus im Anschluss an die Qualifizierung ein weiterer Bildungsbedarf?

 

Unterrichtsformen

Es gilt, Ihre vorhandenen Fähigkeiten und Kenntnisse zu aktualisieren und zu vertiefen, so dass diese in der Praxis anwendbar sind. Der Unterricht wird so ausgerichtet, dass letztendlich die individuellen Vermittlungschancen steigen, die Praktikumstage erfolgreich verlaufen und Sie in Ihrer Selbstsicherheit gestärkt werden, um den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden.

 

Die folgenden Methoden und Unterrichtsformen werden – nach Art und Umfang abhängig von Ihrer Situation – eingesetzt:

• Vermittlung grundlegender theoretischer Inhalte zu Beginn der einzelnen Bausteine mit Praxisanteilen, z.B. einfache Stellenanzeigen erfassen, Lebenslauf und Bewerbungsanschreiben erstellen, berufsbezogene Leistungsnachweise digitalisieren,

• Dozentenbegleiteter Unterricht, seminaristisch mit Gruppenarbeiten, praxisbezogene Rollenspiele,

• Unterstützung durch aktuelle IT-Infrastruktur für Internetrecherche und für praktische Übungen,

• Unternehmerische Planspiele in Form einer Übungsfirma

• Mit workshopartigen Unterrichtsformen wird Ihre Selbstständigkeit gefördert und das Selbstvertrauen gestärkt.

 

Zertifikate

IAL-Zertifikat: Sie erhalten ein IAL-Zertifikat, das die durch den Kurs erweiterten Kompetenzen durch Aufzeigen der Kursinhalte dokumentiert.

 

 

 

IAL

Das IAL ist ein Träger für die Förderung der beru?ichen Weiterbildung, zugelassen nach AZAV durch die CERTQUA, einer von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) anerkannten Zertifizierungsstelle

 

Zielgruppe

Die Maßnahme richtet sich an Personen, die aufgrund längerer Arbeitslosigkeit wieder oder neu in das Berufsleben einsteigen möchten, dafür jedoch zunächst ihre persönlichen, sozialen und fachlichen Kompetenzen überprüfen und weiterentwickeln müssen. IT-Vorkenntnisse für Bewerbungszwecke sind nicht zwingend erforderlich. Sind sie vorhanden, werden sie im Kontext des Bewerbungsprozesses aufgefrischt und ausgebaut, im anderen Fall werden die notwendigen Basistechniken erlernt.

 

Kosten

auf Anfrage

 

Förderung

Bei Vorliegen entsprechender persönlicher Voraussetzungen ist eine Förderung durch die Agentur für Arbeit, die Jobcenter und andere Kostenträger möglich.

 

Dauer

6 Monate, davon 10 Tage Praktikum

 

Öffnungszeiten

Mo.–Fr.: 8:00–17:00 Uhr

 

Start

Aktuelle Starttermine finden Sie im Einleger, im Übersichtsflyer und im Internet unter www.ial.de

 

Start

Bitte kontaktieren Sie die Niederlassung für aktuelle Starttermine.

Starttermine