PDF Flyer

inkl. der IHK-Prüfungsgebühren

Kurzbeschreibung

Der Abschluss eines erfolgreich abgelegten Abschlusses zur Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft ist für eine Tätigkeit in Sicherheitseinrichtungen erforderlich. Als geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Abwenden von Schäden und Gefahren
  • Aufrechterhalten von Sicherheit und Ordnung
  • Nutzen der zur Verfügung stehenden Schutz- und Sicherheitstechnik
  • kundenorientiert handeln und kommunizieren sowie deeskalierend wirken
  • Beurteilen der eigenen rechtlichen Stellung sowie Berücksichtigen von Gesetzen und Vorschriften

 

Effektiv durch Vielfalt

Sie werden Sie von einem Lernberater fachlich und methodisch betreut. Die Mischung aus Selbststudium und Workshops wird genau Ihren Bedürfnissen und Ihrem Lerntempo angepasst – und das sorgt nicht nur für effektives Lernen und schnellen Lernerfolg, sondern auch für eine angenehme Lernatmosphäre.

Im Zuge des Kurses kann auch das Virtuelle Klassenzimmer als multimediales Unterrichtsmedium zum Einsatz kommen. Hier werden Sie von einem Fachdozenten interaktiv über Computer unterrichtet - der Dozentenvortrag wird durch MS PowerPoint-Präsentationen, Software-Demonstrationen und Videos visualisiert. Wie gewohnt können die Teilnehmer direkt mit dem Dozenten kommunizieren.


Welche Unterstützung bekommen Sie?

  • In einer Einführungsveranstaltung werden Sie in Technik und Lernhilfen eingewiesen.
  • In regelmäßigen Abständen finden Workshops statt, in denen Sie ein Dozent gezielt auf die Prüfung vorbereitet.
  • Ein Lernberater hilft Ihnen bei allen Problemen des Lernalltags.
  • Organisatorische und technische Probleme lösen unsere Mitarbeiter.
  • Prüfungsrelevante Fachliteratur bekommen Sie zur Verfügung gestellt.

 

Ihre Vorteile

Durch Gleitzeit passen Sie Ihr Lernpensum Ihren Alltagsumständen an. Zudem erhöhen maßgeschneiderte Inhalte die Effektivität. So können Sie einzelne Inhalte in kürzerer Zeit erarbeiten.

 

 

Inhalte

In diesem Kurs bereiten Sie sich gezielt und umfassend auf die abzulegende Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer vor. Geschult wird ausschließlich der prüfungsrelevante Stoff nach dem Rahmenlehrplan der IHK mit den folgenden Inhalten:

  • Rechtskunde
  • Dienstkunde
  • Gefahrenabwehr
  • Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik
  • Situationsbeurteilung und -bewältigung
  • Kommunikation
  • Kunden-und Serviceorientierung
  • Zusammenarbeit

 

Aufgrund der besonderen Anforderungen für die Weiterbildungsprüfung haben Sie im Rahmen des Kurses die Möglichkeit an einem Erste-Hilfe-Lehrgang teil zu nehmen.

 

 

IAL

Das IAL ist ein Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung, zugelassen nach AZAV durch die CERTQUA, einer von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) anerkannten Zertifizierungsstelle.

 

Zielgruppe

Sie werden zur Prüfung zugelassen, wenn Sie nachweisen können, dass Sie über eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis in der Sicherheitswirtschaft oder eine mindestens fünfjährige Berufspraxis, von der mindestens drei Jahre in der Sicherheitswirtschaft abgeleistet sein müssen und ein Mindestalter von 24 Jahren und den Nachweis einer Teilnahme an einem 16stündigen Erste-Hilfe-Lehrgang, dessen Beendigung nicht länger als 24 Monate zurückliegt (der Erste-Hilfe-Lehrgang kann im Rahmen der Maßnahme absolviert werden) verfügen. Für die Zulassung zur Abschlussprüfung sind die Anmeldung zur Abschlussprüfung, ein Lebenslauf und Arbeitszeugnisse als Nachweis Ihrer Berufspraxis bei der IHK einzureichen.

 

Kosten

auf Anfrage

 

Förderung

Bei Vorliegen entsprechender persönlicher Voraussetzungen ist eine Förderung durch die Agentur für Arbeit, die Jobcenter und andere Kostenträger möglich.

 

Dauer

Drei Monate

 

Öffnungszeiten

Mo.–Fr.: 8:00–17:00 Uhr

 

Start

Empfohlene Starttermine: Mitte Juni/ Anfang Juli, Mitte Dezember/ Anfang Januar


Zur Übersicht

Starttermine