Vorbereitung Umschulung PDF Flyer

Inhalte

1. Einführungsabschnitt I (max. 2 Monate, Optional)

• Grundlagen kaufmännischer Schriftverkehr und kaufmännisches Rechnen

• Grundlagen EDV und Betriebswirtschaftslehre

 

2. Einführungsabschnitt II (4 Monate)

• Kaufmännische Kernkompetenzen

• EDV

 

3. Ausbildungsabschnitte

• Materialwirtschaft und betriebliches Umfeld

• Personal und Absatz

• Finanzen und Controlling inkl. berufsspezifischer Fachunterricht

 

Berufsspezifischer Fachunterricht

• Industriekaufleute: Produktionswirtschaft

• Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung: Fuhrpark, Luftfracht, Logistik

• Kaufleute im Groß- und Außenhandel: Spezielle Handelsbetriebslehre

• Kaufleute für Büromanagement: Büroorganisation (Spezialisierung in zwei der folgenden vier Wahlpflichtfächern: Einkauf und Logistik, Marketing und Vertrieb, Personalwirtschaft, Assistenz und Sekretariat)

 

Übersicht Unterrichtsstunden

Mindestgesamtdauer: 2.445 UStd. in Teilzeit / 2.736 UStd. in Vollzeit (hinzu kommt der Einstiegsabschnitt I mit mindestens 360 UStd.)

 

4. Praktikum

6 Monate, in einem ausbildungsgeeigneten Betrieb

 

 

 

Unterrichtsmethodik

Im Rahmen dieser Maßnahme kommt unser interaktives und zukunftsweisendes Virtuelles Klassenzimmer zum Einsatz. Unsere Methoden setzen sich zusammen aus Dozentenvorträgen, Lernen in Gruppen, Projektarbeiten und Selbstlernphasen. Virtuelles Klassenzimmer: Hier werden die Teilnehmer in „realtime“ von einem Fachdozenten via Computer unterrichtet. Dies gestaltet sich interaktiv wie ein Unterricht in einem realen Klassenzimmer – der Dozentenvortrag wird u. a. durch Tafelbilder, Software-Demonstrationen, MS PowerPoint-Vorträge und Videos visualisiert sowie den unterschiedlichen Lernkanälen entsprechend medial aufbereitet. Die Realisierung der Lehrgangsziele basiert auf einem inhaltlich stringent aufgebauten Lehrkonzept, das die Teilnehmer optimal auf die IHK Prüfung vorbereitet. Um die Lernerfolgskontrolle sicherzustellen, wird zu jedem Modul eine Klausur geschrieben und gemäß dem IHK-Notenschlüssel bewertet.

 

Der Aufbau – individuell und modular

Das IAL hat langjährige Erfahrung in der erwachsenengerechten beruflichen Weiterbildung. Wir haben ein neuartiges modulares Konzept entwickelt, das sowohl die persönlichen Neigungen und Voraussetzungen als auch die unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Ausbildungsberufe berücksichtigt. Durch die kombinierte Umschulungsmaßnahme kann jeder den ihm angemessenen Ausbildungsberuf aus einer breiten Palette auswählen. Die Umschulung wird sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit durch geführt. Die Umschulung in Teilzeit richtet sich an Teilzeitbeschäftigte, Aushilfen und Alleinerziehende, die dadurch die Möglichkeit erhalten, ebenfalls einen qualifizierten Abschluss zu erlangen.

 

Einstiegsmodul I

Dieser Teil des Einstiegsmoduls bietet den optimalen Einstieg in eine Umschulung, indem Ihnen grundlegende Sprach-, EDV und Rechenkompetenzen vermittelt werden.

 

Abschnitte in der Umschulung

Zunächst müssen Sie das Einstiegsmodul II „kaufmännische Kernkompetenzen“ absolvieren. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von kaufmännischen Grundlagen sowie EDV Basiskenntnissen. Dieser Lernabschnitt dient Ihnen zur beruflichen Orientierung, damit Sie im Anschluss je nach Eignung und Interesse einen der Ausbildungsberufe aus unserer kombinierten Maßnahme auswählen können.

Nach dem Einstiegsmodul folgen für jeweils sechs Monate in Vollzeit bzw. für jeweils 10 Monate in Teilzeit die Lernabschnitte:

• Materialwirtschaft und betriebliches Umfeld

• Personal und Absatz

• Finanzen und Controlling inkl. berufsspezifischer Fachunterricht

Schließlich kommen je nach Ausbildungsberuf berufsspezifische Inhalte hinzu. Das Berufsbild Kaufleute für Büromanagement beinhaltet die Spezialisierung in zwei der folgenden Vertiefungen Einkauf und Logistik, Marketing und Vertrieb, Personalwirtschaft, Assistenz und Sekretariat.

 

Praxisphasen

Die in den Ausbildungsgängen vorgeschriebenen Praxisphasen absolvieren Sie in geeigneten Unternehmen. Diese Phasen haben einen zeitlichen Umfang von ca. sechs Monaten (je nach Anforderung der IHK) und bieten Ihnen die Möglichkeit, das bisher Gelernte anzuwenden.

 

Abschluss

• Prüfung vor der IHK in dem jeweils gewählten Ausbildungsberuf

• IAL-Zertifikat nach jedem Ausbildungsabschnitt Zertifikate/Teilnahmebescheinigungen

 

Zusatzzertifizierungen

• SAP-Anwenderzertifizierung „Foundation Level“ oder „rollenbasiert“

• Europäischer Computerführerschein (ECDL)

• Wirtschaftsenglisch mit LCCI-Zertifikat (Level 1–4)

• DATEV

Zwei der oben genannten Prüfungen sind integraler Bestandteil der Umschulung. Weitere Prüfungen können gegen Bezahlung der Prüfungsgebühren abgelegt werden. In DATEV ist keine Prüfung möglich.

 

 

 

IAL

Das IAL ist ein Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung, zugelassen nach AZAV durch die CERTQUA, einer von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) anerkannten
Zertifizierungsstelle.

 

Zielgruppe

Die Maßnahme richtet sich an interessierte Personen, die aufgrund ihres Alters, fehlender Berufserfahrung, gesundheitlicher Einschränkung, fehlender Berufsausbildung und/oder lückenhafter Erwerbsbiografie Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Arbeitsplatz haben.

 

Kosten

auf Anfrage

 

Förderung

Bei Vorliegen entsprechender persönlicher Voraussetzungen ist eine Förderung durch die Agentur für Arbeit, die Jobcenter und andere Kostenträger möglich.

 

Dauer

• 22 -24 Monate in Vollzeit

• 34 - 36 Monate in Teilzeit (2 Monate optionales Einstiegsmodul möglich)

 

Öffnungszeiten

Mo.–Fr.: 8:00–17:00 Uhr

 

Start

Aktuelle Starttermine finden Sie im Einleger, im Übersichtsflyer und im Internet unter www.ial.de


Zur Übersicht

Starttermine

Datum
02.09.2019
01.07.2019
01.03.2019
02.01.2019