Lernen beim IAL
Was ist OnlineFlex?
Unser Konzept
Virtuelles Klassenzimmer

Unser Bildungsangebot

Der richtige Weg in die Zukunft

Unser Kursprogramm beinhaltet Umschulungen mit Prüfung vor der IHK, modulare und individuelle Qualifizierungen, Themen wie SAP, ECDL, Datev, Lexware, Linux, Microsoft und vieles mehr. Wir decken kaufmännische, IT und gewerblich-technische Bereiche ab und bieten Ihnen somit ein reiches Angebot, aus welchem Sie den für sich richtigen Weg für Ihre berufliche Karriere finden werden!

Von Anfang an helfen Ihnen unsere Bildungsberater: In einem persönlichen Gespräch erhalten Sie einen präzisen Überblick über alle Bildungsmöglichkeiten, aber auch über Chancen für Finanzierung und Förderung und die Planung des weiteren Berufswegs.

Sie können sich die Ihnen nächstliegende Niederlassung aussuchen und erhalten dort Ihren eigenen PC-Arbeitsplatz. Unsere Stärke ist das feste Team aus IAL-Mitarbeitern, welches Sie vor Ort unterstützt. Das bedeutet, Sie erhalten neben dem Unterricht durch Fachdozenten tatkräftige Unterstützung der Mitarbeiter vor Ort! Zudem können Sie von unserem eigens für die Teilnehmer unserer Weiterbildungen entwickelten und erstellten Lernsystem profitieren.

Unsere Mitarbeiter in der Niederlassung beraten Sie in allen Fragen über und um Ihre Weiterbildung. Unter anderen natürlich auch darüber, wie die Aus- und Fortbildung in Ihr Leben einzupassen ist. Voll- oder Teilzeit? Berufsbegleitende Weiterqualifizierung oder eine komplette Umschulung? Welche Inhalte in welcher Zeit? Welche Angebote helfen Ihnen tatsächlich, wie sehen die Vermittlungschancen aus, welche Ziele streben Sie an?

Profitieren Sie von unseren erfahrenen Bildungsberatern, dem breitgefächerten Kursangebot, dem eigens für Sie entwickelten Lernmanagementsystem, den langjährigen Kontakten zu Unternehmen sowie der Expertise der Mitarbeiter, die Sie während des Unterrichts wie auch bei den weiteren Vorbereitungen auf den Neueinstieg in den Arbeitsmarkt tatkräftig unterstützen.

Kontaktieren Sie uns gerne, damit wir Sie beraten können.

Lernen beim IAL

Die beste Beratung erhalten Sie natürlich von unseren Bildungsberatern in unseren Niederlassungen direkt vor Ort! Deshalb machen Sie bei Interesse gerne einen Termin und lassen Sie sich von uns beraten!

Die Mehrheit der Teilnehmer von Weiterbildungsmaßnahmen hat bereits eine mehrjährige Berufserfahrung gesammelt und wird im Zuge einer Neuorientierung – wie zu Schul- oder Studienzeiten – wieder zu Lernenden. Da dies ein wichtiger und richtungsweisender Schritt ist, möchten wir Ihnen hier die Möglichkeit geben, unser Konzept und unseren Ansatz des „Lernens und Lehrens“ kennenzulernen.

„Unser Konzept“ erläutert Ihnen, wie wir Sie während Ihrer Weiterbildung unterstützen und Ihnen zu einem erfolgreichen Abschluss verhelfen.

Unter „Virtuelles Klassenzimmer“ stellen wir Ihnen unser Unterrichtsmedium vor. Wenn Sie dieses lieber direkt vor Ort und in der Praxis kennenlernen wollen, so vereinbaren Sie einen Termin in einer unserer Niederlassungen und lassen Sie sich von unseren Bildungsberatern den Unterricht vorführen.

„Unsere Technik“ vermittelt Ihnen einen Eindruck von der Ausstattung unserer Räumlichkeiten und davon, wie Ihr Arbeitsplatz während einer Weiterbildung in unserem Hause aussieht.

Was ist OnlineFlex?

OnlineFlex – Die neue Freiheit in Ihrer Weiterbildung – Sie haben die Wahl!

Wählen Sie zwischen dem Training in einer unserer IAL-Niederlassungen oder der Variante OnlineFlex!

Lernen Sie online und flexibel mit regelmäßigen Anwesenheitstagen in der Niederlassung. So lernen Sie ebenso live wie sicher von zuhause und wir können Sie weiter optimal betreuen. Im persönlichen Coaching bringen wir fast ganz nebenbei auch Ihre Bewerbungsunterlagen auf den neuesten Stand.

Bei der Anwesenheit in unseren IAL-Niederlassungen gelten natürlich immer die aktuellen Abstands- und Hygienevorschriften.

Teilnehmer der OnlineFlex Variante erhalten einen überprüften Leihlaptop inkl. aller notwendigen Softwareanwendungen, einen extra Leihbildschirm und umfassenden Support über die Dauer der gebuchten Weiterbildung. Eine detaillierte schriftliche Funktionsanleitung erhalten Sie bei der persönlichen Übergabe.

OnlineFlex: Die neue Freiheit in Ihrer Weiterbildung!

Vorteile einer OnlineFlex Weiterbildung

  • OnlineFlex bedeutet zeitliche und räumliche Flexibilität.
  • OnlineFlex ist einfach. Ein Laptop inkl. Software und Support steht bereit und los geht´s.
  • OnlineFlex heißt immer live dabei – Kommunikation mit Trainern und Teilnehmern inklusive.
  • OnlineFlex – 24/7. Aufgaben und Lehrmaterial sind rund um die Uhr online verfügbar.
  • OnlineFlex spart Zeit. Keine Wegstrecke, keine ausfallenden Verkehrsmittel, kein zu spät kommen. Einfach sofort da – Einfach OnlineFlex!

IAL Angebote in der OnlineFlex Variante

mit SAP® S/4HANA und SAP®-Anwenderzertifizierung

mit den Vertiefungsmöglichkeiten

  • Sourcing and Procurement mit SAP® S/4HANA
  • Sales mit SAP® S/4HANA
  • Financial Accounting mit SAP® S/4HANA
  • Datenbanken
  • IT-Systeme
  • WEB

mit den Vertiefungsmöglichkeiten

  • CATIA
  • Mechanical Inventor
  • Technisches Englisch
  • CAM
  • mit SAP® S/4HANA MM/SD/FI, DATEV, VPET, ICDL
  • Alle Module sind auch individuell buchbar

Unser Konzept

Welche Art des Unterrichts ist die Beste?

Viele Institutionen diskutieren darüber, welche Art des Unterrichts die beste und erfolgversprechendste ist und bringen wissenschaftliche Studien an, deren Ergebnisse für ihre Art des Unterrichts sprechen. Da die Quellen dieser wissenschaftlichen Studien in den seltensten Fällen genannt werden, bleiben derartige Aussagen und daraus abgeleitete Empfehlungen sehr fragwürdig.

Es gibt eine (noch immer) aktuelle und viel diskutierte wissenschaftliche Studie (Visible Learning von John Hattie, 2008), die versucht hat zu ergründen, welche Faktoren des Unterrichts denn nun wirklich dazu führen, dass Lernende am Ende erfolgreich ihre Prüfungen bestehen. Der Autor hat die bisher veröffentlichten Studien zu diesem Thema gebündelt und erneut analysiert und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass viele der als sehr wichtig dargestellten Faktoren des Unterrichts gar nicht so wichtig sind. Allerdings gibt es auch Gemeinsamkeiten zwischen allen Studien:

So hat sich herausgestellt, dass der Lehrer ein sehr wichtiger Faktor ist! Dieser muss sich auf seine Schülergruppe einstellen und sich überlegen, wie die Lernenden die Inhalte so verstehen, dass diese nachher ihre Prüfungen erfolgreich absolvieren können. Das heißt, der Lehrer sollte „visualisieren“ wie seine Schülergruppe am besten lernt, indem er sich in die Schüler hineinversetzt. Der Lehrer muss den Lernenden Struktur und Feedback geben, sie motivieren, klare Aufgabenstellungen formulieren, die gegenseitige Kommunikation anregen und herausfordernde Ziele setzen.

Damit dies in unseren Maßnahmen umgesetzt wird, erhalten unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen regelmäßige pädagogische Fortbildungen, in denen sie wertvolle Anregungen erhalten, um den Unterricht noch zielgerichteter zu gestalten. Denn es gilt, zielführende Präsentationen zu nutzen, die richtigen Fragen zu stellen sowie die Lernenden zu motivieren und deren Energie und Arbeit in die richtigen Bahnen zu führen. So müssen sich unsere Lehrer nicht nur unseren Anforderungen und ihrem eigenen Anspruch stellen, sondern erhalten auch ständig von den Lernenden über entsprechende Feedbackbögen Rückmeldung zu ihrem Unterricht.

Ob dieser Unterricht nun aber über Web-basierte Systeme oder im klassischen Klassenzimmer abläuft, ist dabei von keinerlei Bedeutung. Sofern der Lehrer seiner Rolle gerecht wird, können beide Wege erfolgreich sein.

So erübrigt sich auch die Frage, ob es notwendig ist, dass sich per se sowohl die Lernenden als auch der Lehrer gegenseitig sehen müssen. Sieht der Lehrer, aus welchen Gründen auch immer, seine Schüler nicht, so muss und kann er trotzdem erfolgreich unterrichten und den Schülern Feedback geben, sie motivieren, sie einzeln ansprechen und fördern!

  • Machen Sie sich vor Ort ein Bild von den Räumlichkeiten, dem Personal und dem Unterricht eines Bildungsträgers, denn auch das Lernumfeld trägt selbstverständlich zu einem erfolgreichen Abschluss der Maßnahme bei!
  • Nehmen Sie an einem Probeunterricht teil und überprüfen Sie, ob der Unterricht auch wirklich so abläuft, wie er von dem jeweiligen Bildungsträger angekündigt und unter Umständen sogar in kurzen Videos (schauen Sie auch gerne unsere Videos an!) vorgestellt wird!
  • Lassen Sie sich erläutern, warum ein Unterricht so abläuft wie er abläuft und informieren Sie sich über Bestehensquoten und Integrationsquoten!
  • Da es nicht den „besten Weg“ gibt, sollten Sie sich unbedingt vor Ort beraten lassen!

Wir verhelfen Ihnen zu einem erfolgreichen Abschluss, indem wir Ihnen webbasierten Präsenzunterricht über unser Virtuelles Klassenzimmer bieten. Dies bedeutet, dass Sie einen den Anforderungen des Lehrgangs entsprechenden Computerarbeitsplatz haben und den Dozent, der in Echtzeit unterrichtet, auf dem Bildschirm per zugeschaltetem Videobild verfolgen können. Sie können sowohl mit ihm chatten als auch sprechen.

Sie, die/der Lernende, können sich somit voll und ganz auf den Dozenten/Lehrer konzentrieren und dem Unterricht folgen. Selbstverständlich werden Sie immer wieder von den Lehrern mit in den Unterricht einbezogen, in dem Sie zum Beispiel an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder Lösungen präsentieren.

Die Bestehensquoten und Integrationsquoten unserer Absolventen sind seit Jahren sehr gut! Wenn Sie an einer Maßnahme im IAL teilnehmen, ist es unser Ziel, dass Sie die Voraussetzungen erhalten, die Abschlussprüfung zu bestehen!

In jeder Niederlassung empfangen Sie motivierte Mitarbeiter mit viel Erfahrung auf dem Gebiet der beruflichen Weiterbildung und begleiten und unterstützen Sie während Ihrer gesamten Zeit im IAL:

Bei allen Fragen – auch und vor allen Dingen fachlichen Fragen, die Sie vielleicht im Unterricht nicht stellen konnten oder wollten – stehen sie Ihnen Frage und Antwort. Sie stellen sicher, dass Sie die notwendigen Unterlagen haben. Sie stellen ebenso sicher, dass die notwendigen Anmeldungen bei externen Stellen erfolgen. Wenn Sie eine Umschulung machen, werden Sie von einem der Mitarbeiter als Ausbilder in Ihrem Lernprozess bis zur Abschlussprüfung betreut.

Das bedeutet, bei uns haben Sie nicht nur Fachdozenten, die den Unterricht führen, sondern zusätzlich Ansprechpartner in der Niederlassung, die für allerlei Fragen inklusive fachlicher bereit stehen.

Während Sie von Fachdozenten gezielt in den einzelnen Themengebieten unterrichtet werden, begleiten die Mitarbeiter vor Ort Ihren gesamten Lernprozess und sorgen dafür, dass Sie zielstrebig auf die Prüfung hinarbeiten und vorbereitet werden. Somit erhalten Sie neben dem Fachunterricht eine individuelle Förderung vor Ort!

Ein weiterer Erfolgsfaktor ist, dass wir „isoliertes Lernen“ vermeiden. Nehmen Sie an einer unserer Maßnahmen teil, so sitzen Sie zusammen mit anderen Lernenden in einem Raum: Sie lernen gemeinsam nebeneinander und motivieren sich gegenseitig. Mitlernende sind wichtig, denn so können Sie sich untereinander über die alltäglichen Dinge und/oder fachliche Fragen austauschen und entspannte Lernpausen miteinander verbringen.

Zudem stehen Ihnen unsere Mitarbeiter in den Niederlassungen für Fragen zur Verfügung und haben, indem Sie in der Niederlassung lernen, die Möglichkeit, Sie bei Bedarf individuell zusätzlich zu fördern.

Indem die Schulung ausschließlich in unseren Niederlassungen stattfindet, ist auch gewährleistet, dass die Infrastruktur und somit auch die Funktion unseres Virtuellen Klassenzimmers sichergestellt sind. Wichtig ist die Leistungsfähigkeit der Internetleitung, denn mit zu kleinen Internetleitungen funktionieren die webbasierten Schulungssysteme nicht ordnungsgemäß.

Säßen Sie außerhalb der Schulungsräume, nähmen an einem Kurs über ein webbasiertes Schulungssystem teil und Ihre Internetverbindung fiele aus, so könnten Sie nicht mehr am Unterricht teilnehmen, da Sie womöglich nicht über Alternativinternetleitungen oder andere Sicherheiten verfügen und ein Zugriff auf Ihr System von außen nicht möglich ist.

Da aber die zwei Ziele Ihrer Teilnahme an einer Weiterbildung

  • (1) das Bestehen des Kurses und im Anschluss
  • (2) eine Integration in den Arbeitsmarkt sind, sind wir verpflichtet, Ihnen eine angemessene Lernumgebung zu bieten und diese über den gesamten Zeitraum der Maßnahme sicherzustellen. Diese Verpflichtung nehmen wir sehr ernst!

Worauf sollten Sie bei der Wahl Ihres Bildungsträgers achten?

Selbstverständlich sollten Sie auf Qualität achten. Allerdings stellt sich die Frage, was macht eigentlich die Qualität eines Bildungsträgers aus? Wir empfehlen, orientieren Sie sich an folgenden Punkten: Schauen Sie sich einen Bildungsträger vor Ort an, das heißt, besuchen Sie die Niederlassung und lernen Sie das dortige Personal kennen. Nehmen Sie wenn möglich an einem Probeunterricht teil oder lassen Sie sich während des Beratungsgespräches den Unterricht zeigen. Wichtig ist auch der Inhalt des Kurses, den Sie gerne besuchen möchten. Lassen Sie sich erläutern, was unterrichtet wird und welche Möglichkeiten Sie haben. Betrachten Sie Bestehensquoten und Integrationsquoten, denn daran muss der Erfolg eines Bildungsträgers gemessen werden! Je besser die Bestehensquoten sind und je mehr Absolventen im Anschluss an die Maßnahme einen Arbeitsplatz finden, desto besser für Sie!

Auch in der Ausstattung ganz vorne

Großen Wert legt das IAL® darauf, dass alle Teilnehmer/innen mit wirklich moderner Informations- und Kommunikationstechnologie lernen und arbeiten können. Alle Standorte verfügen über stets erneuerte Ausstattung und sind miteinander vernetzt. Der Zugriff auf das Internet und sämtliche notwendige betriebliche Informationstechnik und Anwendungssoftware ist jederzeit gewähr­leistet.

Jeder Standort des IAL® verfügt über ein Trainingszentrum, in diesem stehen EDV-Arbeitsplätze und die neuesten Lernprogramme zu fast allen Fragestellungen im IT und im kaufmännischen Bereich zur Verfügung. So haben Sie, in Abstimmung mit uns, die Möglichkeit, diese Arbeitsplätze als Selbstlernzentrum zu nutzen, Erlerntes zu vertiefen, zu wiederholen oder auszubauen. Hier bestimmen Sie individuell Ihre Lerninhalte und Ihr Lerntempo und können sich optimal auf Ihre Prüfungen vorbereiten. Erfahrene Dozenten stehen Ihnen im Selbstlernzentrum als Ansprechpartner zur Verfügung.

Erfolgsquote

SAP

Bestehensquoten 85
Vermittlungsquoten 85
Bestehensquoten 97
Vermittlungsquoten 95

(alle Angaben in %)

Unsere Partner

DATEV Bildungspartner
SAP Bildungspartner
Versant
Dassault Systems
CompTIA
Microsoft IT Academy
ICDL

Das Virtuelle Klassenzimmer

Interaktiv, zukunftsweisend und real

Das Virtuelle Klassenzimmer – Virtual Classroom (VC) – wird bereits seit mehreren Jahren an Universitäten als Unterrichtsmedium genutzt. Lehrveranstaltungen werden live übertragen, damit Studierende an anderen Orten dem Unterricht folgen können. In der Wirtschaft ist es Gang und Gebe, Videokonferenzen abzuhalten, anstatt ständig durch die Weltgeschichte zu reisen und im privaten Umfeld nutzen viele Leute Skype.

Seit nunmehr über sechs Jahren nutzen wir das VC als Unterrichtsmedium in der Erwachsenenweiterbildung und haben unser Unterrichtskonzept zum Nutzen der Teilnehmer seither stetig weiterentwickelt. Die Erfolge der Teilnehmer bei externen Prüfungen wie z.B. bei SAP und der IHK sprechen für sich: Das VC – wie im IAL genutzt – ist ein für die Teilnehmer sehr erfolgreiches Unterrichtsmedium.

Es bestehen jedoch noch immer viele Missverständnisse, die darauf basieren, dass unterschiedliche Weiterbildungsanbieter unterschiedliche Konzepte entwickelt haben. Deshalb stellen wir Ihnen hier unser VC und das dazugehörige Konzept vor.

Schauen Sie sich auch gerne unseren Trailer an und sehen Sie, wie Weiterbildung bei uns im IAL gelebt wird!

Die Vorteile
unseres VC
sind:

  • KEIN Unterrichtsausfall
  • Einsatz von ausgewiesenen FACHDOZENTEN
  • INTENSIVE Betreuung, da jeder Teilnehmer in einer unserer Niederlassungen sitzt
  • SEHR GUTE Qualitätskontrolle
  • OPTIMALE Infrastruktur
  • ERFOLGREICHE Prüfungen der Teilnehmer (z.B. bei SAP, der IHK, VPET, ECDL)
  • mehrjährige Erfahrung im Einsatz des Mediums
  • Bereitstellung von Aufzeichnungen bereits gelaufener Unterrichtssequenzen
  • stetige WEITERBILDUNG sämtlicher Dozenten

Der Unterricht über das VC des IAL

  • findet in ECHTZEIT statt.
  • ist KEIN E-Learning.
  • ist INTERAKTIV.
  • ist wie klassischer Frontalunterricht, nur über VC
  • wird im Anschluss als Aufzeichnung für die entsprechenden Teilnehmer zur Verfügung gestellt.
  • wird durch eine von dem jeweiligen Dozenten erstellte Präsentation begleitet, die hilft, dem Unterricht zu folgen.

Der Dozent, der über das VC des
IAL unterrichtet

  • ist LIVE zugeschaltet.
  • ist als Videobild für alle Teilnehmer zu sehen.
  • kann und soll angesprochen werden.
  • kann und soll über den Chat angeschrieben werden.
  • geht auf die Teilnehmer ein, da er in Echtzeit unterrichtet.
  • kümmert sich um jeden einzelnen Teilnehmer!
  • bildet sich stetig in fachlichen und methodisch-didaktischen Inhalten fort.

Die Betreuung
der
Teilnehmer

  • findet durch den Dozent UND durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort in der Niederlassung statt.
  • ist ständig gewährleistet!

Unser Konzept ist erfolgreich, weil wir die Teilnehmer nicht einfach an einen Computer setzen und eine Aufzeichnung abspielen, sondern einen Fachdozenten Unterricht in Echtzeit durchführen lassen, der durch die kompetenten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort in der Niederlassung begleitet wird. Somit wird kein Teilnehmer sich selbst überlassen! Ständige Qualitätskontrollen stellen sicher, dass der Unterricht in der von uns vorgesehenen hochwertigen Art und Weise durchgeführt wird. Zudem können wir, dank unserer zentralen Steuerung, jeglichen Unterrichtsausfall vermeiden!

Teilnehmer unserer Maßnahmen profitieren von unserem Unterrichtskonzept!

Wir freuen uns darauf, Ihnen unser VC vorzustellen und Sie in unserem Haus begrüßen zu dürfen! Unseren Trailer, der Ihnen das IAL und unseren Unterricht vorstellt, finden Sie hier!